Zurück zur Startseite!
HomeSitemapKontakt

Suche:
Das Allgäu in den Alpen - Urlaubsinformationen zu den Themen Wandern, Wellness, Radfahren, Winter und Kultur in Bayern
AKTUELLES WIR ÜBER UNS STRATEGIE & EVALUIERUNG IDEEN & FÖRDERUNG PROJEKTE WEITERE AKTIVITÄTEN KONTAKT


SIE BEFINDEN SICH HIER:
PROJEKTE


Werte schöpfen
Umwelt schützen
Lebensqualität steigern
Aktiv lenken
Kooperationsprojekte
Unterstützung Bürgerengagement - unterstützte Maßnahmen
Alle LEADER-Projekte 2014-20


Projektname: Carl-Hirnbein-Erlebnisweg Weitnau / Missen-Wilhams - Neukonzeption und Erweiterung
Träger: Gemeinde Weitnau
Gesamtkosten: 194.626,82 €
Förderung: 80.246,65 €
Eigenanteil: Gemeinden Weitnau und Missen-Wilhams
Projektgebiet: Weitnau / Missen-Wilhams
Partner: Gemeinde Missen-Wilhams
Laufzeit: März 2020 - 2022
Förderinstrument:  LEADER in ELER 2014-2020

Erlebnisweg für Klein und Groß

Erweiterung des Carl-Hirnbein-Wegs


Ausgangssituation und Handlungsbedarf
Beim im Jahre 1999 eröffneten Carl-Hirnbein-Erlebnisweg handelt es sich um einen Themenweg v.a. für Familien, der weit über die Gemeindegrenzen von Weitnau und Missen-Wilhams hinaus bekannt ist und sich zahlreicher Besucher erfreut. Der mit Informations-Stelen und Spielgeräten ausgestattete Weg verbindet die beiden Gemeinden Weitnau und Missen-Wilhams auf einer Länge von 6,5 Kilometern miteinander. Die Start- und Zielpunkte des Erlebniswegs befinden sich in den jeweiligen Ortsmitten. In der touristischen Infrastruktur der beiden Gemeinden (und der Region) nimmt er eine herausragende Bedeutung ein und dient auch Einheimischen, Kindergärten oder Schulklassen als beliebtes Ausflugsziel.

Das nun vorliegende Projekt und der Pionier-Themenbezug zu Carl Hirnbein stammen ursprünglich aus dem Leitbildprozess der Gemeinde Weitnau und wurde im Rahmen der Bewerbung zur Alpen-Modellregion weiter entwickelt. Zum Thema Pioniere wurde 2018 auch eine gemeinsame Veranstaltung mit der LAG und weiteren Partnern durchgeführt. Die Neukonzeption und -planung des Wegs konnte über die Alpen-Modellregion gefördert werden, für die Umsetzung ist die LEADER-Förderung zuständig.

Handlungsbedarf bestand aufgrund eines veralteten Konzepts (Der Lehrpfad beschäftigte sich mit einem sehr breiten Themenfeld (vom Leben und Wirken Carl Hirnbeins, landwirtschaftliche und waldökologische Themen. Ein durchgängiges Thema (roter Faden) war für den Besucher nicht erkennbar.), der Didaktik (Die Stationen des Hirnbeinwegs wurden den Anforderungen an eine nachhaltige und spannende Wissensvermittlung nicht mehr gerecht ->Textlastigkeit etc.) und der Wegführung (Der Weg musste mit gleichem Hin- und Rückweg begangen, wobei er an Spannung verlor.)

Maßnahmen
  • Bau und Installation der Stationen
  • Teilausbau der neuen Rundwegetrassen und Ausstattung mit neuen Stationen
  • Einheitliche Ausstattung mit Sitzbänken und Ruhemöbeln
  • Neuer Flyer mit Wegekarte
Projektziele
  • Attraktivitätssteigerung von Carl-Hirnbein-Themenweg und Gemeinden
  • Erhöhung der touristischen Wertschöpfung (Gastronomie, Einzelhandel etc.)
  • Erhalt eines touristischen Aushängeschilds für die Gemeinden und die ganze Region
  • Identifikationssteigerung (auch bei Einheimischen)
  • Authentische Wissensvermittlung (Heimatkunde)
  • Erhalt von altem Wissen, Schaffung neuer Sichtweisen und Zusammenhänge
  • Verständnis für Land- und Forstwirtschaft schaffen
  • Vernetzung mit Kooperationspartner-Betrieben im Rahmen des Alpen-Modellregion-Projekts zum Thema „Heimat des Allgäu/Alpen-Pioniers“

Bezug zur Lokalen Entwicklungsstrategie
Das Projekt trägt zu folgenden Handlungszielen aus der Lokalen Entwicklungsstrategie 2014-20 der LAG Regionalentwicklung Oberallgäu bei:
HZ 1.4 Die naturräumlichen und von Menschen geschaffenen Besonderheiten des Oberallgäus im Sinne der Allgäuer Marken-, Destinations- und Standortstrategie weiter entwickeln;
HZ 3.3 Ehrenamt und Engagement für die Bewahrung Regionaltypischer Kultur, Traditionen und Identität unterstützen;
HZ 4.2 Innovation durch Schaffung eines kreativen Umfelds für Akteure fördern;
HZ 4.3 Bürgerbeteiligung durch systematisierte Abläufe, neue Veranstaltungsformate und effektivere Kommunikation verbessern

Status
Bewilligt, Umsetzung läuft



Artikel

Bildnachweis
Bild rechts/Icon Übersichtsseite: Weitnau / Missen-Wilhams




 


KONTAKT

Regionalentwicklung Oberallgäu
im Grünen Zentrum Immenstadt
Kemptener Straße 39
87509 Immenstadt i. Allgäu
Tel.: 08323 99836-10

E-Mail: info@regionalentwicklung-oa.de
Vereinsregister Kempten VR 1838


Information in other languages
FÖRDERUNG

Gefördert durch das Bayerische Staats-
ministerium für Ernährung, Landwirtschaft
und Forsten und den Europäischen Land-
wirtschaftsfonds für die Entwicklung des
ländlichen Raumes (ELER)

BILDNACHWEIS

Wir danken den Autoren und Rechteinhabern für die Bereitstellung ihrer Fotos für unsere Internetseite.

Alle Bilder ohne Quellenangabe gehören dem Regionalentwicklung Oberallgäu e.V. oder sind diesem ohne Auflagen zur Verfügung gestellt worden.


RECHTLICHES

Impressum & AGB
Datenschutz / Nutzungsbedingungen
Kontaktformular
Bildnachweis

Sitemap aufrufen
Suche

© 2020 Regionalentwicklung Oberallgäu. Alle Rechte vorbehalten. | Druckversion | made by ascana