ANSCHRIFT
Regionalentwicklung Oberallgäu
Kemptener Straße 39
D-87509 Immenstadt i. Allgäu
Tel. +49.8323.99836-10
Fax: +49.8323.99836-19

email info@regionalentwicklung-oa.de

Projektname: Kleinkinderlaufrad- und Pumptrackparcours im Sportpark Betzigau
Träger: Gemeinde Betzigau
Gesamtkosten: 133.961,99 €
Förderung: 43.000,00 €
Eigenanteil: Gemeinde Betzigau
Projektgebiet: Gemeinde Betzigau
Partner: TSV Betzigau
Laufzeit: Januar 2018 - 2021
Förderinstrument:  LEADER in ELER 2014-2020

Pumptrack in Betzigau

Auch für die ganz Kleinen


Ausgangssituation und Handlungsbedarf
Der am Ortsrand von Betzigau gelegene Sportpark hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 2013 zu einem beliebten Treffpunkt der gesamten Dorfgemeinschaft entwickelt. Neben der schulischen Mitbenutzung in den Pausen steht das gesamte Gelände der Öffentlichkeit als Freizeit- und Erholungsgebiet kostenlos zur Verfügung.
Der Radsport, und hier insbesondere die Erprobung der Fahrkünste im unbeweglichen Gelände, erfreut sich großer Beliebtheit. Für die Ausübung fehlt der Gemeinde Betzigau aber aktuell ein geeignetes Übungsgelände. Für Kinder und Jugendliche aller Altersklassen wird deshalb ein interessanter und abwechslungsreicher Pumptrack- u. MTB-Fahrtechnik-Parcour errichtet, der so konzipiert ist, dass auch schon den Jüngsten die für das sichere Radfahren erforderliche Geschicklichkeit vermittelt werden kann.

Maßnahmen
Auf dem Gelände am Sportpark wird eine ca. 150 m lange Pumptrack-Anlage entstehen. Diese ist nicht nur für Fahrräder geeignet, sondern kann auch von Long- und Skateboards, Scootern, Inline-Skates und Laufrädern problemlos befahren werden. Der MTB-Parcours wird aus teilweise beweglichen Holzelementen gestaltet und stellt eine pädagogisch wertvolle Übungsstrecke dar, die nicht nur mit Fahrrädern aller Art, sondern auch für Laufräder geeignet ist, so dass hier schon den Kleinkindern, aber auch den Schülern und Jugendlichen das notwendige Rüstzeug für einen sicheren Umgang mit dem Sportgerät „Fahrrad“ vermittelt werden kann.

Projektziele
Der bestehende Sportpark erhält einen weiteren Anziehungspunkt, der insbesondere Kinder und Jugendliche dazu einlädt sich im Freien aufzuhalten und zu bewegen, sich zu treffen, um gemeinsame sportliche Aktivitäten auszuüben und dabei insbesondere Geschicklichkeit, Beweglichkeit und Koordination zu schulen. An der Anlage wird ein Gemeinschaftssinn über alle alters- und gesellschaftlichen Schichten hinweg erzeugt. Sie fördert auch die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, weil das Fahrrad eines der Fortbewegungsmittel ist, das sich auch Menschen aus dem Kreis der Flüchtlinge leisten und damit umgehen können. Die Bewegung im Freien dient der Gesundheitsvorsorge. Daneben ist eine gemeinsame Freizeitgestaltung auch ein präventiver Ansatz gegen Einzelgängertum, Vereinsamung und gesellschaftlicher Ausgrenzung. Das Projekt dient dem gesellschaftlichen Zusammenhalt im Dorf. Die Gemeinde Betzigau gehört zu den Allgäuer Gemeinden mit den stärksten Zuwachsraten bei den Übernachtungszahlen. Daneben ist Betzigau durch die strategische Lage und günstige Übernachtungsmöglichkeiten ein beliebter Aufenthaltsort für Familien mit Kindern, so dass die Anlage auch hier einen Anziehungspunkt schafft.

Bezug zur Lokalen Entwicklungsstrategie
Das Projekt trägt zu folgenden Handlungszielen aus der Lokalen Entwicklungsstrategie 2014-20 der LAG Regionalentwicklung Oberallgäu bei:
HZ 3.1 Attraktive Dorfstrukturen für alle Altersgruppen sichern.
HZ 1.4 Die naturräumlichen und von Menschen geschaffenen Besonderheiten des Oberallgäus im Sinne der Allgäuer Marken-, Destinations- und Standortstrategie weiter entwickeln

Status
Bewilligt, Umsetzung läuft



Artikel

Bildnachweis
Bild rechts/Icon Übersichtsseite: Allgäu GmbH

 
Regionalentwicklung Oberallgäu |Kemptener Straße 39, D-87509 Immenstadt i. Allgäu
Tel.: +49.8323.99836-10 | Fax: +49.8323.99836-19 | email: info@regionalentwicklung-oa.de
DruckversionSeite druckenSeite schliessen